//

Update zu den fehlenden Stammkräften

Die Steinbach Black Wings müssen nach wie vor auf zahlreiche Stammkräfte verzichten. Während ein Comeback von Stefan Gaffal und Dennis Sticha näher rückt, wird die Verletztenliste nun auch um Stürmer Shawn St-Amant erweitert.

Der Start ins Jahr 2024 bleibt für die Steinbach Black Wings weiterhin kein guter. Sportlich gesehen hinken die Linzer ihrer herausragenden Leistung bis Weihnachten weiter hinterher. Zwar zählt für die sportliche Leitung um Head Coach Philipp Lukas das Thema individuelle Ausfälle nicht als Ausrede, dennoch zeigt sich das Fehlen zahlreicher Stammkräfte als Mitgrund für die zuletzt ausbleibenden Ergebnisse. Während die Punkteausbeute, unbeachtet aller Hindernisse, so schnell wie möglich wieder gesteigert werden soll, werden die Oberösterreicher auch in den kommenden Wochen voraussichtlich nicht in Bestbesetzung antreten können. Die positiven Nachrichten jedoch zuerst:

Stefan Gaffal brennt auf Comeback

Gut vier Monate nach seinem schockierenden Unfall während dem Spiel gegen den HC Pustertal befindet sich Stefan Gaffal in der Endphase seines Comeback-Plans. Der Stürmer steht bereits seit einigen Wochen wieder auf dem Eis und konnte seit dem Jahreswechsel regelmäßig am Mannschaftstraining teilnehmen. Dank einem speziell von der win2day ICE Hockey League zugelassenem Visier kann der Linzer die vielen äußerlichen Reize uneingeschränkt aufnehmen. Nach einer kurzen Blessur im Unterkörper wird Stefan Gaffal in absehbarer Zeit zurück im Spielbetrieb erwartet. Ein genauer Zeitpunkt für seine Rückkehr wird kurzfristig entschieden.

Dennis Sticha kämpft sich mit Steel Wings zurück

Neben dem Linzer Eigenbauspieler zählt auch Dennis Sticha seit der heurigen Vorbereitung zu den Langzeitverletzten an der Unteren Donaulände. Auch der gebürtige Vorarlberger schuftete nach seiner Operation im Unterkörperbereich in den letzten Monaten hart auf seinem Weg zurück. Seit dem Jahreswechsel steht der 25-Jährige wieder im Eistraining und holte sich mit Einheiten bei den Steel Wings LINZ AG zusätzliche Praxis. Der Stürmer wird in der Alps Hockey League seine ersten Schritte zurück im Spielbetrieb bestreiten und lief bereits gestern Abend im Heimspiel zum ersten Mal auf.

Marco Brucker als frischgebackener Papa zum Jubiläum

Noch schönere Tage erlebte Marco Brucker gemeinsam mit seiner Verlobten Sophia. Der Routinier wurde am vergangenen Wochenende zum ersten Mal Papa. Die kleine Nala verschob das Jubiläum zum 700. Spiel des Linzers in der höchsten Spielklasse. Der Meilenstein wird nun in Innsbruck nachgeholt.

St-Amant nach Trainingsunfall out

Zu den beiden positiven Nachrichten aus der medizinischen Abteilung der Steinbach Black Wings gibt es auf der anderen Seite leider auch weitere unerfreuliche Meldungen. Ein Schockmoment überschattete am Mittwoch das Training der Linzer und Stürmer Shawn St-Amant musste die Einheit vorzeitig beenden. Nach näheren Untersuchungen im Krankenhaus wurde dem zweitbesten Scorer der Linzer mit einer Oberkörperverletzung eine Woche vollste körperliche Schonung verordnet. Der Kanadier wird damit ebenfalls für einige Zeit fehlen, wie lange genau, ist noch nicht absehbar.

Stuart und MacKenzie mit vorsichtigen Versuchen

Auch bei Brodi Stuart und Matt MacKenzie kann eine Rückkehr vorerst noch nicht mit Gewissheit festgelegt werden. Während Ersterer nach einer Oberkörperverletzung leichte Einheiten auf den Schlittschuhen absolviert, wurde beim Verteidiger nach dem Spiel in Klagenfurt eine Unterkörperverletzung diagnostiziert. Erst die kommenden Tage können zeigen, ob beide wichtigen Stützen noch vor der nächsten Länderspielpause Anfang Februar für Entlastung sorgen können.

Die Steinbach Black Wings werden somit auch nach der kurzen Verschnaufpause auf junge Verstärkung aus den eigenen Reihen bauen. Am kommenden Sonntag steigt für die Oberösterreicher in Innsbruck das nächste direkte Duell um einen Platz unter den Top-6. Das nächste Heimspiel folgt dann am Dienstag, den 23. Jänner, gegen Red Bull Salzburg. Tickets für das Schlagerduell sind online unter tickets.blackwings.at erhältlich.