• Newsbeiträge
  • Spielberichte
//

Nächster Anlauf in Graz

Für die Steinbach Black Wings geht es bereits am morgigen Sonntag weiter im engen Playoff-Kampf der win2day ICE Hockey League. Zum ersten Mal reisen die Linzer in dieser Saison in die Steiermark zu den Graz99ers. Unterstützt werden sie dabei von zwei Fanbussen und zahlreichen Schlachtenbummlern aus der Stahlstadt.

Graz99ers – Steinbach Black Wings Linz

Grunddurchgang, Runde 40: 14. Jänner 2024, 17:30 Uhr, Merkur Eisstadion

Enttäuschte Gesichter brachte der Heim-Auftakt im Jahr 2024 am Freitagabend gegen Asiago. Zwar begann der Abend äußerst vielversprechend, doch die spielerische Dominanz und eine 2:0-Führung waren nach einer bitteren Schlussphase zu wenig. Ganze 44 Schüsse feuerten Brian Lebler und Co. auf den Nachzügler aus Italien ab, verpassten es frühzeitig aber, um das Match zu entscheiden. Zum Pech von drei Stangenschüssen und einer abermals starken Leistung des gegnerischen Goalies kam nach effizienten Kontern dann wieder die Unsicherheit ins Spiel der Linzer. So arbeiteten sich die Verfolger im engen Kampf um einen Platz unter den Top-6 der win2day ICE Hockey League nun endgültig wieder an die Steinbach Black Wings heran.

Das alles rückt für die Mannschaft von Head Coach Philipp Lukas aber bereits wieder in den Hintergrund. Mit den Graz99ers wartet schon morgen Abend der nächste Anlauf, um sich aus dem Tief der vergangenen Wochen zu befreien. Die Steirer sorgten jedoch erst vor zwei Wochen für einen ähnlichen Stich in das Linzer Herz. Im letzten Match 2023 fanden die Oberösterreicher im Heimspiel ebenfalls keinen Weg am kämpferischen Defensivverbund vorbei und wurden im Gegenzug eiskalt ausgekontert. Nach dem überzeugenden 6:0 Erfolg im ersten Aufeinandertreffen, revanchierten sich Michael Schiechl und Co. somit in der Linz AG Eisarena mit einem 4:1 Sieg.

Durch die Strafverifizierung des ersten geplanten Duells in der Steiermark betreten die Stahlstädter im vierten Kräftemessen morgen erstmals seit dem letztjährigen Pre-Playoff wieder den Grazer Bunker. Auch für die morgigen Gastgeber gab es seit dem letzten Wiedersehen kaum Grund zur Freude. Einem Auswärtssieg in Feldkirch stehen vier Niederlagen gegen Salzburg, Laibach, Innsbruck und Villach gegenüber. Während die Steinbach Black Wings dringend Punkte benötigen, um sich in der oberen Tabellenhälfte Luft zu verschaffen, ist das Team von Johan Pennerborn bereits im Modus, sich als Schlusslicht mit allem gegen das vorzeitige Saison-Aus zu wehren.

Locker Room Update

Im Lager an der Unteren Donaulände wurde das gestrige Match am Samstag intensiv aufgearbeitet. Der Frust, nach konzentrierter Arbeit über 54 Minuten den Erfolg verpasst zu haben, ist abgehakt und stärkt die Motivation der Oberösterreicher für morgen. Zusätzliche Unterstützung für das wichtige Match in Graz bekommen die Steinbach Black Wings abermals von ihren Fanclubs. Zwei Fanbusse werden sich gemeinsam mit traditionell zahlreichen Schlachtenbummlern auf den Weg in die Steiermark machen. Während die Fanfahrt von Powerplay Enns bereits restlos ausverkauft ist, gibt es bei Bully:Absolut noch einige freie Plätze zur Anmeldung. Alle Infos dazu gibt es hier. 

Das nächste Heimspiel steigt dann am Dienstag, den 23. Jänner, gegen Red Bull Salzburg. Tickets für das Schlagerduell sind online unter tickets.blackwings.at erhältlich.