• Newsbeiträge
//

Black Wings am Neujahrstag in Villach

Die Steinbach Black Wings eröffnen das neue Jahr 2024 auswärts im Traditionsduell in Villach. In Kärnten erfolgt für die Linzer der Auftakt zu drei schweren Auswärtsspielen in Serie.

EC VSV – Steinbach Black Wings Linz

Grunddurchgang, Runde 35: 01. Jänner 2024, 18:00 Uhr, Villacher Stadthalle

Das Jahr 2023 schenkte den Steinbach Black Wings viele erfolgreiche Momente. Nach der letzten Woche des alten Jahres, wird es für die Linzer dennoch Zeit, neu durchzustarten. Einen schwierigeren Neujahrs-Vorsatz könnte sich die Mannschaft von Head Coach Philipp Lukas dabei kaum machen, denn die ersten sieben Tage des neuen Jahres, werden es in sich haben. Doch genau diese Herausforderungen sind es, an denen sich die Stahlstädter messen wollen. Der Auftakt 2024 und der Auftakt von drei Auswärtsspielen in Serie gegen Top-5 Teams, erfolgt dabei morgen Abend in Villach. Im Traditionsduell fordern die Stahlstädter die Adler, die nach ihrem Durchhänger im November, zurück zu ihrer Offensivstärke gefunden haben. Nach der Entlassung von Head Coach Rob Daum konnte der bisherige Co-Trainer Marcel Rodman das Potential der Kärntner neu entfachen. Die Adler feierten zuletzt zwei wichtige Siege: Einerseits zwangen sie daheim Tabellenführer Fehervar in der Verlängerung in die Knie. Gestern Abend lieferten Alexander Rauchwald, mit einem Hattrick, und seine Teamkollegen ein sensationelles Comeback. Mit drei Toren innerhalb weniger Minuten egalisierten die Kärntner einen 0:3 Rückstand und feierten einen fulminanten Auswärtssieg beim HC Pustertal. Im engen Kampf um die direkte Playoff-Qualifikation liegen die morgigen Gastgeber gerade einmal zwei Punkte über dem ominösen Strich. Weitere vier Zähler vor ihnen halten sich die Steinbach Black Wings auf Platz vier.

Drei Niederlagen in Serie ließen den komfortablen Vorsprung der Oberösterreicher innerhalb weniger Tage zwar schmelzen, umso schneller wollen Brian Lebler und Co. das Pendel aber wieder zu ihren Gunsten ausschwingen lassen. Eine gute Möglichkeit zurückzuschlagen bekommen die Linzer gegen die Adler, gegen welche sie in der heurigen Saison allerdings noch keinen Erfolg feiern durften. Im ersten Heimspiel der Meisterschaft mussten sich die Oberösterreicher mit 2:4 geschlagen geben, beim letzten Duell in der Draustadt unterlagen die Linzer hauchdünn mit 2:3 einem überragenden JP Lamoureux im Villacher Tor.

Locker Room Update

Die Steinbach Black Wings wollen die Leistungen der letzten drei Spiele hinter sich im alten Jahr zurücklassen. Mehrere Faktoren sind dabei seit der Länderspielpause nicht zu bestreiten: In den letzten fünf Partien mussten die Oberösterreicher stets den ersten Treffer hinnehmen und gerieten so unter Druck, einem Rückstand hinterherzulaufen. Dazu sind es vor allem die zweiten 20 Minuten, in welchen die Linzer zu viel Zeit in ihrer eigenen Zone verbringen und so Kraftreserven verbrennen. Zusätzliche Strafzeiten zwingen Brian Lebler und Co. ihr Spiel an den Gegner anpassen zu müssen. Der Kampfgeist der Steinbach Black Wings ist in dieser entscheidenden Woche deshalb mehr denn je gefragt.

Das nächste Heimspiel in der Linz AG Eisarena steigt am Freitag, den 12. Jänner gegen Asiago. Tickets für dieses und alle weiteren Heimspiele im Grunddurchgang sind online unter ticktes.blackwings.at erhältlich.