Countdown zur nächsten Saison:

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
  • Newsbeiträge

Dreifacher Meister für die Black Wings

Die Steinbach Black Wings können sich für die neue Saison erneut am Österreicher-Sektor verstärken. Mit Marcel Witting eisen die Oberösterreicher einen dreifachen Champion von Rekordmeister KAC los, der zuletzt seine punktebeste Spielzeit absolvierte.

Der Kader für die neue Saison in der win2day ICE Hockey League bekommt erneut Zuwachs. Mit ihrem zweiten Neuzugang können sich die Linzer die Dienste eines weiteren, vielversprechenden Österreichers sichern. Der 28-Jährige Marcel Witting übersiedelt zur kommenden Spielzeit in die Stahlstadt und wird zum ersten Mal in der höchsten Spielklasse des Landes andere Farben als rot-weiß tragen. Als gebürtiger Tiroler und beim HC Innsbruck groß geworden, wechselte der Stürmer 2011 im Alter 15 Jahren zum österreichischen Rekordmeister. 11 Jahre lang lief Witting für den KAC auf und arbeitete sich über die Alps Hockey League immer wieder in die erste Auswahl. Bereits ein Jahr nach seinem Wechsel nach Klagenfurt feierte der Linksschütze sein Debüt in der damaligen EBEL und durfte so in jungen Jahren auch bereits mit den Rotjacken die Meisterschaft bejubeln. Nach sporadischen Einsätzen für die erste Mannschaft rackerte Witting im Anschluss eine Stufe darunter und gehörte zwischen 2016 und 2018 jeweils eine Saison der VEU Feldkirch und dem EHC Lustenau an. Es folgte die Berufung zurück in die Lindwurmstadt und die erste volle Spielzeit in der Bundesliga. Auf Anhieb zeigte der Flügelspieler nun auf, absolvierte alle 54 Matches im Grunddurchgang (2 Tore / 11 Vorlagen) und ging mit dem KAC in den Playoffs bis ans Ende zur Übergabe der Karl Nedwed Trophy. Sein zweiter Meistertitel war daraufhin jedoch erneut der Startschuss für ein Wechselspiel zwischen der ersten Mannschaft und dem neu gegründeten Future Team in der AlpsHL.

2020/21 durfte sich Witting zwar ein drittes Mal mit den Rotjacken zum Champion krönen lassen, war allerdings nach einer durchwachsenen Regular Season nur in einem Match in der Post Season auf dem Eis. Die Nummer 47 stand am Abstellgleis unter dem damaligen Head Coach Petri Matikainen. Doch Witting bewies umso mehr sein Feuer und eroberte sein Stamm-Trikot zurück. Mit dem neuen Weg der Klagenfurter im vergangenen Jahr fand der Neo-Linzer seinen Platz und lieferte seine persönlich erfolgreichste Saison. Erstmals gelangen ihm fünf Volltreffer und weitere sechs Vorlagen und war so ein aufstrebender Baustein bis ins Spiel 7 im Finale gegen Salzburg. Mit diesem Rückenwind schließt sich Marcel Witting ab sofort den Steinbach Black Wings an und wird mit der Nummer 15 seine Reise von bislang knapp 250 Spielen in der win2day ICE Hockey League fortsetzen.

Wir waren auf der Suche nach österreichischen Spielern, die zu unserer Identität passen. Mit Marcel Witting ist uns, mit etwas Glück, eine Neuverpflichtung gelungen, über die wir sehr glücklich sind. Er bringt uns Tiefe in unseren Kader und soll den internen Konkurrenzkampf fördern. Marcel hat eine tolle Arbeitseinstellung, das hat er beim KAC öfters bewiesen. Er weiß, was es braucht, um am Ende gewinnen zu können.
Head Coach Philipp Lukas
Ich bin voller Vorfreude und kann es kaum erwarten, nach so langer Zeit etwas Neues kennenzulernen. Als ich das Angebot bekam, habe ich nicht lange überlegt und war sofort aufgeregt. Für mich ist es das Wichtigste, mich schnell in die Gruppe zu integrieren. Ich kenne einige Jungs und habe nur Gutes gehört. Linz ist eine richtig coole Eishockeystadt. Ich bin so oft als Gegner hier gewesen und jetzt habe ich diese einzigartigen Fans endlich im Rücken.
Marcel Witting

Aktueller Kader 2024/25:

Tor: Rasmus Tirronen, Thomas Höneckl

Verteidigung: Gerd Kragl, Niklas Würschl, Patrick Söllinger, Raphael Wolf, Logan Roe

Angriff: Brian Lebler, Shawn St-Amant, Niklas Bretschneider, Nico Feldner, Sean Collins, Julian Pusnik, Jakob Mitsch, Graham Knott, Andreas Kristler, Emilio Romig

Abgänge: Martin Stajnoch, Dennis Sticha, Marco Brucker, Matt MacKenzie (beide Karriereende)

Neuzugänge: Henrik Neubauer (Västerviks IK), Marcel Witting (KAC)