Vier Österreicher bleiben in Linz

Nachdem es urlaubsbedingt zuletzt etwas ruhiger geworden ist rund um die Kaderplanung der LIWEST Black Wings, haben die Linzer nun vier unterschriebene Verträge von wichtigen österreichischen Spielern zurück erhalten. Robert Lukas, Philipp Lukas, Mario Altmann und Patrick Spannring bleiben den Stahlstädtern treu.

Robert und Philipp Lukas werden auch in der kommenden Saison bei den Black Wings spielen. Das Brüderpaar musste die letzten Partien der Saison 2016/17 verletzungsbedingt nur als Zuschauer von der Tribüne aus verfolgen, einigte sich aber rasch auf einen neuen Vertrag. Schon letzte Woche war alles klar, die beiden gebürtigen Wiener bleiben damit in Oberösterreicher.

Philipp Lukas wird bereits seine 18. Saison für die Stahlstädter in Angriff nehmen. Der Kapitän wurde im Sommer 2000 von den damals frisch in die erste Liga eingestiegenen Linzern unter Vertrag genommen und hat seither ausschließlich für die Oberösterreicher gespielt. Bruder Robert stieß ein Jahr später zu den Black Wings und gehört mit ein paar Unterbrechungen ebenfalls bereits zum fixen Bestandteil der Linzer. Beide wurden sowohl 2003 als auch 2012 mit den Black Wings Meister.

Das war auch Patrick Spannring, der auch schon sechs Saisonen bei den LIWEST Black Wings aktiv ist. Der gebürtige Vorarlberger war nach der abgelaufenen Spielzeit von einigen Teams umworben, entschied sich aber relativ rasch zu einem Verbleib in Linz. Per Handschlag war man sich schnell einig, der Vertrag ist aber erst jetzt mit einer Unterschrift versehen worden. Spannring zählt mit seiner kampfstarken Einstellung zu den Fixgrößen in der Linzer Mannschaft und hat sich in den vergangenen Jahren mit seinem Kämpferherz zu einem der Publikumslieblinge in der Keine Sorgen EisArena entwickelt. Der 26-Jährige ist zudem auch ein wichtiger Bestandteil der Penalty Killing Einheiten bei den Oberösterreichern.

In sein drittes Jahr bei den Linzern wird Mario Altmann gehen. Der Wiener war im Sommer 2015 aus Villach kommend an die Donau gewechselt und hat seither 124 Partien für die LIWEST Black Wings absolviert. Der Verteidiger zählt zudem zum Stamm der österreichischen Nationalmannschaft, für die er auch bei der WM in der Ukraine im Einsatz sein sollte, zuletzt aber verletzungsbedingt pausieren musste.

Alle vier Österreicher haben bei den LIWEST Black Wings einen Einjahresvertrag unterschrieben und werden Anfang August das Training an der Unteren Donaulände wieder aufnehmen.

Kader LIWEST Black Wings (Stand 13.4.2017)

Tor (1): 
Mike Ouzas (CAN)

Abwehr (7): 
Sebastien Piche (CAN)
Marc-Andre Dorion (CAN)
Erik Kirchschläger (AUT)
Bernhard Fechtig (AUT)
Jonathan D'Aversa (CAN)
Robert Lukas (AUT)
Mario Altmann (AUT)

Angriff (9):
Brian Lebler (AUT)
Fabio Hofer (AUT)
Stefan Gaffal (AUT)
Dan DaSilva (CAN)
Rick Schofield (CAN)
Kevin Moderer (AUT)
Joel Broda (CAN)
Patrick Spannring (AUT)
Philipp Lukas (AUT)