Verletzungsteufel trägt weiter ein Black Wings Trikot

Längere Pause für McNeill, Gaffal, Woger und Altmann weiter out...

Das Verletzungspech bleibt den LIWEST Black Wings weiterhin treu. Die Linzer müssen in nächster Zeit auf vier Stammspieler verzichten - auf Mark McNeill gleich längerfristig.

Eine heute durchgeführte MR Untersuchung bestätigte eine Unterkörperverletzung von Stürmer Mark McNeill, was für den Angreifer eine vierwöchige Pause bedeutet. Auch seine Angriffskollegen Daniel Woger und Stefan Gaffal werden in nächster Zeit nicht zum Einsatz kommen. Woger leidet ebenso wie Gaffal an einer Oberkörperverletzung, wobei sich Letzterer ursprünglich heute wieder im Line Up der Stahlstädter zurückmelden hätte sollen. Aber gestern erlitt Gaffal im Rahmen des Trainings einen Rückfall und muss daher weiterhin pausieren.

Sowohl bei Woger, wie auch bei Gaffal und Abwehrspieler Mario Altmann wird die Pause aber voraussichtlich nicht so lange dauern, wie bei McNeill. Verteidiger Altmann laboriert ebenfalls an einer Oberkörperverletzung und kann daher weiterhin nicht eingesetzt werden.

Im Rahmen der geltenden Punkteregelung der Erste Bank Eishockey Liga kommt es daher im Kader der LIWEST Black Wings auf Grund der Verpflichtung von Jeff Glass lediglich zu einem Tauschvorgang. Der EBEL Transferschluss ist dieses Jahr mit 17. Februar 2020 terminisiert, bis dahin haben die Stahlstädter noch drei weitere Tauchvorgänge zur Verfügung. Eine endgültige Entscheidung, wie der Kader nach Ablauf des Transferfensters zusammengestellt wird, wird somit erst Mitte Februar erfolgen. (kf)