Duell um Platz 1!

Keine Woche ist es her, als die Linzer die Adler auswärts mit 5:4 schlugen. Schon morgen treffen sie erneut auf die Tschechen.

 

 

Erfolgserlebnis gegen Adler

Mit dem so wichtigen Auswärtssieg in Znaim machten die LIWEST Black Wings nicht nur einen großen Schritt in Richtung Play-off-Qualifikation, sondern besserten auch ihre Bilanz gegen die tschechischen Adler auf.

Denn bei fünf in dieser Saison ausgetragenen Duelle halten die Stahlstädter nun bei drei Siegen über das Team von Headcoach Miroslav Frycer. Dabei war der jüngste Erfolg gegen den HC Orli Znojmo ein ganz schön hart erkämpfter.

Zwar führten die Cracks aus Linz über 44:33 Minuten der Partie, doch mit den Adlern war stets zu rechnen. Ein fragwürdiger Treffer der Tschechen gut drei Minuten vor Ende der Partie machte die Angelegenheit noch einmal richtig brenzlig, doch den Oberösterreichern gelang es, den Sieg nach Hause zu bringen.  

Tabellenführung ist das Ziel

So haben sowohl die LIWEST Black Wings als auch der HC Orli Znojmo derzeit 13 Punkte auf dem Konto. Den ersten Platz der Qualifikationstabelle haben dabei die Tschechen aufgrund eines besseren Torverhältnisses inne. 

Der vom drittplatzierten Dornbirn ausgehende Druck auf die Linzer hält sich momentan jedoch in Grenzen. Denn die Vorarlberger halten derzeit bei lediglich sechs Zählern.
Selbstverständlich kommt es für die Stahlstädter aber nicht in Frage, sich auf dem zweiten Platz auszuruhen.

Beim morgigen Heimspiel lautet die Devise, Znaim vom ersten Platz zu verdrängen und einen drei-Punkte-Vorsprung auf sie herauszuarbeiten. Bei diesem Unterfangen sind allerdings drei Spieler fraglich, die beim gestrigen Training nicht teilnehmen konnten. 

Einfaches Spiel, Obacht vor Znaim

Doch das tut der Motivation und dem Fokus bezüglich der bevorstehenden Partie keinen Abbruch. Morgen soll in der Keine Sorgen Eisarena das Erfolgsrezept vom Sonntag gegen die Adler umgesetzt werden, das Tom Rowe folgendermaßen beschrieb:

„Der Schlüsselfaktor war, dass wir nicht zu verspielt mit der Scheibe umgegangen sind. Wir wollten sie nur nach vorne und an der Znaimer Defensive vorbeibringen.“

Die gleiche Spielweise könnte auch morgen in drei Punkten und der Führung in der Qualifikationstabelle resultieren. Allerdings müssen die Linzer und ihr Headcoach bei den Vorstößen gegen Znaim Vorsicht walten lassen: Denn das Spiel der Adler hat es in sich, wie Tom Rowe bestätigt:
„Sie sind sehr schnell, sie sind technisch sehr versiert und sie sind im Umschaltspiel wirklich äußerst gefährlich.“

In der Keine Sorgen Eisarena haben die LIWEST Black Wings mit Znaim noch eine Rechnung offen: Das letzte Spiel zuhause verlor man nämlich mit 2:6.
Der Zeitpunkt für eine Revanche ist morgen ideal. (fs)

Ausblick

Freitag, 1. März 2019, 19:15 Uhr
LIWEST Black Wings – HC Orli Znojmo
Tickets