Ryan Potulny neu in Linz

Die LIWEST Black Wings haben sich nach den vielen Verletzungen der letzten Wochen noch entschlossen, noch einmal am Transfermarkt tätig zu werden. Mit dem US Amerikaner Ryan Potulny kommt ein sehr erfahrener Mann in die Stahlstadt.

Angesichts der Verletzungsmisere der letzten Woche und der nicht abzuschätzenden Ausfalldauer von Rob Hisey sind die LIWEST Black Wings kurzfristig auf dem Spielermarkt aktiv geworden. Der Zufall spielte den Oberösterreich dieses Mal mit, denn mit Ryan Potulny konnte man einen Mann verpflichten, der unter normalen Umständen nicht in das Gehaltsschema des Vereins passen würde. Der US Amerikaner ist 32 Jahre alt, hat 126 Spiele in der NHL absolviert und brachte es auch auf fast 500 AHL Partien, gewann 2011 auch den Calder Cup in der AHL! In der letzten Saison war der Angreifer erstmals in Europa aktiv und wurde bei den Pelicans in Lahti mit 15 Toren und 25 Assists Top Scorer.

Im vergangenen Sommer wechselte Potulny schließlich in die tschechische Extraliga und war dort seither für Hradec Kralove in 18 Spielen mit 8 Scorerpunkten (3 Tore, 5 Assists) der achtbeste Scorer. Das Management und auch der Spieler hatten sich aber von diesem Engagement mehr versprochen, weshalb man sich erst am vergangenen Wochenende auf eine Trennung geeinigt hatte. „Das war unser Glück, denn ein Mann vom Kaliber eines Potulny ist üblicher Weise für uns nicht leistbar“, sagt Manager Christian Perthaler.

In Linz wird Potulny bereits am morgigen Mittwochnachmittag eintreffen und am Donnerstag erstmals am Eis trainieren. Bei den LIWEST Black Wings wird er einen Bekannten treffen, denn Trainer Rob Daum coachte Potulny bereits in der AHL. In den Saisonen 2008/09 und 2009/10 wurde der Stürmer immer wieder zwischen AHL und NHL hin und hergeschickt und war daher auch Teil der AHL Mannschaft von Rob Daum.

Potulny spielte schon im College mit einigen bekannten Namen: Thomas Vanek und Danny Irmen waren ebenso Teamkollegen, wie Andreas Nödl oder auch Kaliber wie Phil Kessel und  Peter Forsberg. In Springfield war Potulny ein Teamkollege von Rob Hisey und kennt auch sonst viele aktuelle und ehemalige EBEL Spieler aus der Vergangenheit. Der Neo-Linzer konnte im Laufe seiner Karriere drei Mal den Titel holen: in der Juniorenliga USHL, am College und später in der AHL. Potulny kann als Center, aber auch als Flügel eingesetzt werden und gilt als sehr guter Spielmacher.

Wann Ryan Potulny erstmals bei den LIWEST Black Wings in der EBEL zum Einsatz kommen kann hängt auch von den Anmeldeformalitäten ab. Der US Amerikaner hat in Linz einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Rob Hisey wird während seiner Verletzungszeit abgemeldet und die frei werdenden Punkte von Ryan Potulny eingenommen.