Retourspiel in Innsbruck

Nur 48 Stunden nachdem die LIWEST Black Wings am gestrigen Dienstag zu Hause gegen den HC Innsbruck gewonnen haben müssen die Linzer am Donnerstagabend erneut gegen die Haie antreten. Dieses Mal geht es aber auswärts aufs Eis.

Da wäre es beinahe noch einmal knapp geworden, als die LIWEST Black Wings gestern nach einer 5:1 Führung ein Gegentor nach dem anderen kassiert hatten und am Ende knapp mit 5:4 die Nase vorne hatten. Ein Warnschuss des HC Innsbruck, der den Stahlstädtern gefährlich nahe kam. Das wird auch Trainer Rob Daum heute ansprechen, wenn es um die Analyse des 11. Saisonspiels und um die Vorschau auf das morgige abermalige Aufeinandertreffen geht. Die Linzer leisteten sich zwei Durchhänger in dieser Partie, machten damit ihren Gegner stark und machten sich das eigene Leben schwer.

Dennoch gab es nach dem Match durchwegs glückliche Gesichter. Beim 8. Saisonsieg war vor alle Joel Broda sehr auffällig, traf drei Mal und markierte einen Hattrick. „Ich bin jetzt seit über 7 Jahren Profi, aber es war das erste Mal, dass ich einen Hattrick erzielte“, so der Stürmer. Genau solche Leistungen wird man am Donnerstag auch in Innsbruck benötigen, denn die Haie werden versuchen, sofort zurückzuschlagen. Dabei kann Rob Daum in der Personalfrage wieder auf Daniel Oberkofler zurückgreifen. Der Stürmer hat seine zwei Spiele umfassende Strafe abgesessen und kann wieder ins Geschehen eingreifen.

Nach 11 Spielen der Erste Bank Eishockey Liga Saison 2016/17 hat man nun gegen alle Teams ein Mal gespielt, es beginnt die erste Rückrunde. Die Innsbrucker Haie sind dieses Mal die Gastgeber – und das haben sie bislang sehr gut ausgenützt. Die Tiroler sind das drittbeste Heimteam der Liga, konnten vier von sechs Spielen gewonnen und nur ein Mal zu Hause nicht punkten. Dass es aber die LIWEST Black Wings verstehen, auch auswärts zu punkten, haben sie ein ums andere Mal gezeigt. Sie sind mit vier Siegen in sechs Auswärtsspielen das drittbeste Auswärtsteam der Liga, die 26 Auswärtstore sind sogar Bestwert in der EBEL.

Für beide Mannschaften ist es das vierte Spiel binnen sieben Tagen und damit auch eine Frage der Physis, wenn man sich am Donnerstag schon wieder gegenüber steht. Die Oberösterreicher werden dabei einmal mehr auf vier Linien zurückgreifen und so die Belastung möglichst gleichmäßig auf viele Schultern verteilen.

In Innsbruck haben die LIWEST Black Wings eine mehr als stolze Serie zu verteidigen. Seit die Tiroler im Jahr 2012 in die Erste Bank Eishockey Liga zurückgekehrt sind haben die Stahlstädter beim HCI keine Partie verloren. Acht Auftritte, acht Siege ist die Bilanz am Inn in den vergangenen vier Jahren. An diesen Erfolgslauf in Innsbruck wollen die Oberösterreicher auch morgen anknüpfen, wohl wissend, dass die Haie heuer ein sehr starkes Team stellen und besonders heimstark sind.

Das Match wird live beim TV Partner Sky Sport Austria ab 19:15 Uhr übertragen.

Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19:30 Uhr
HC Innsbruck – LIWEST Black Wings Linz
Schiedsrichter: Berneker, Nikolic, Schauer, Seewald.