Linzer brauchen Heimsieg

Nachdem die Stahlstädter aus den Play-off-Rängen gerutscht sind, heißt es für sie beim morgigen Heimspiel gegen Innsbruck unbedingt Punkte zu machen.

 

LIWEST Black Wings unter Zugzwang

Der vergangene Sonntag war ein ganz bitterer für Interimscoach Mark Szücs und seine Cracks: In Salzburg konnten sie den Bullen nicht viel entgegensetzen und mussten einen Treffer nach dem anderen hinnehmen. 

Die besondere Tragik an diesem Debakel: Die Oberösterreicher starteten offensiv in die Partie und zeigten stellenweises großes Bemühen. Der Mangel an Kaltschnäuzigkeit im Abschluss und ein bärenstarker Stephen Michalek verhinderten jedoch ein spielentscheidendes Tor. Der Ehrentreffer von Bracken Kearns zum 1:6 kam zu spät. 

Beim Schrecken des Endstands blieb es aber nicht. Fehervar bezwang im Parallelspiel den VSV mit 3:1 und verdrängte die LIWEST Black Wings so vom sechsten Platz, der zur direkten Play-off-Qualifikation geführt hätte. 

Voller Fokus auf Innsbruck

Im Hinblick auf das bevorstehende Heimspiel gegen die Haie aus Innsbruck muss man also um jeden Preis gewinnen. Dass das nicht leicht wird, weiß auch Marco Brucker:

„Ich erwarte wieder eine sehr offensive Mannschaft. Sie spielen bei uns immer sehr gut, offensiv, machen die Tore vorne. Wir haben Chancen, wenn wir die Scheibe schnell hinten rausbringen aus der eigenen Zone, die Mittelzone schnell überbrücken und vorne dann unsere Chancen nützen“

Zuhause mit Schwierigkeiten

Um gegen die Tiroler zu siegen, sollte sich ein Heimspiel im Grunde als ein großer Vorteil herausstellen. Von der Keine Sorgen Eisarena als unüberwindbare Festung, war in den jüngsten Spieltagen jedoch leider nicht mehr viel übrig. 

Momentan hadern die Cracks aus der Stahlstadt mit einer regelrechten Heimspiel-Unserie. In den vergangenen fünf Partien vor heimischen Fans mussten sie sich den Gästen geschlagen geben.

Auch gegen Innsbruck zogen die Linzer in dieser Saison an der Unteren Donaulände den Kürzeren – wenn auch denkbar knapp in der Overtime.
In Tirol sah die Bilanz besser aus: Das erste Auswärtsspiel gewann man mit 4:3, bei der zweiten Partie fertigten die Stahlstädter die Haie gar mit 5:0 ab. 

Morgen soll nun endlich der erste und ungeheuer wichtige Erfolg über Innsbruck in der Keine Sorgen Eisarena gefeiert werden. Vorsicht ist jedoch geboten: Die letzten beiden Auswärtspartien gewann die Mannschaft von Rob Pallin. 

Ausblick

In der momentanen Phase der Saison sind die LIWEST Black Wings zum Siegen verpflichtet. Allerdings müssen sie ebenso auf die Schützenhilfe vom KAC und Znojmo hoffen, um nicht weitere Punkte auf Fehervar und Dornbirn zu verlieren. 

Die Woche Abstand zum Salzburg-Spiel sowie das Training hat die Köpfe der Spieler freigemacht, die nun mit vollem Fokus auf das Heimspiel gegen die Haie brennen! (fs)

Freitag, 18. Jänner 2019, 19:15 Uhr, Keine Sorgen Eisarena
LIWEST Black Wings – HC TWK Innsbruck ‘Die Haie‘
Tickets