Jugend ist Zukunft...

… das ist die klare Philosophie der neu gegründeten AHL Mannschaft der LIWEST Black Wings Linz. Jungen, österreichischen Talenten soll der Sprung von der U20 in eine Profiliga erleichtert werden. Dieses Projekt sieht sich als Erfolgstreppe zwischen EBEL und Jugendmannschaften.

Eishockey ist in Linz eine ganz große Nummer. Die LIWEST Black Wings Linz spielen in der EBEL - und das schon seit Jahren mit Erfolg. Diese Saison haben die Verantwortlichen der Black Wings einen wichtigen Schritt Richtung Jugendarbeit getan und die AHL Mannschaft Steel Wings Linz gegründet. Mit fast ausschließlich Österreichern im Team und dem Versprechen, dass kein Importspieler verpflichtet wird, wird den Spielern die klare Botschaft gesendet, dass auch in schwierigen Situation auf sie gebaut wird.

Im Verein wissen alle, dass junge Österreicher in EBEL Mannschaften zu wenig Eiszeit bekommen, weil sie das Leistungsniveau noch nicht erreicht haben oder noch nicht halten können. Jungen Talenten muss die Chance gegeben werden, dass sie auf Profiniveau Überzahl oder Unterzahl spielen dürfen, um sich auf solche Situationen vorzubereiten. „Bei diesem Projekt geht es um Einsatz und Vertrauen. Denn wenn man Spielern mit Charakter Vertrauen entgegenbringt, bekommt man bedingungslosen Einsatz zurück. Die Ergebnisse sind den Verantwortlichen noch zweitranging, denn es geht um die Entwicklung, um die Zukunft des österreichischen Eishockeys“, sagt der Linzer Nachwuchsleiter Robert Lukas.

Interview Head Coach Karel Soudek

Du bist der erste Headcoach der Steel Wings Linz in der Alps Hockey League. Wie laufen die Vorbereitungen? 
Wenn man das erste Mal etwas Neues probiert, tauchen viele Stolpersteine in einigen Bereichen auf. Diese gilt es zu überwinden und einfach weiter zu machen. Was das Sportliche betrifft, lernen die Jungs jeden Tag etwas Neues. Angefangen von Taktiken, bis hin zur Präsentation nach außen. Es sind auch Dinge die unsere Spieler für ihr weiteres Leben brauchen werden. 

Was sind die sportlichen Ziele für das Team nächste Saison? 
Das ist ganz einfach zu beantworten: Wir sind eine junge Truppe, die jedes einzelne Spiel überraschen will. Was uns an Erfahrung fehlt, werden wir mit Einsatz wettmachen. Ich will, dass jeder meiner Spieler in jedem Profispiel alles gibt und sich weiterentwickelt. Sportlich werden wir laut Statistik nicht viel mitreden können. Aber sag niemals nie. Überrascht haben schon ganze andere Mannschaften, warum nicht auch wir.  

Was sagst du zu den AHL Mannschaften in dieser Saison? 
Es ist eine Profiliga und das spürt man auch deutlich. Jede Mannschaft versucht den Titel zu gewinnen und das mit allen vorhandenen Mitteln. Importspieler sind in fast jedem Team zu finden, die viel Geld bezahlt bekommen, um dem Team den gewünschten Erfolg zu bringen.