Endspurt in der Erste Bank Eishockey Liga

6 Runden verbleiben im Grunddurchgang, 5 davon in der Keine Sorgen Eisarena

 

Der Grunddurchgang in der Erste Bank Eishockey Liga befindet sich auf der Zielgeraden und nähert sich mit Riesenschritten in Richtung Zwischenrunde. 38 Runden sind in der ersten Meisterschaftsphase absolviert, womit nur noch 6 Spieltage bis zur Entscheidung um die direkte Playoff Qualifikation ausstehen. 

Während das erste Ticket für die Postseason am vergangenen Sonntag bereits vom Tabellenführer spusu Vienna Capitals gelöst wurde, spitzt sich der Kampf dahinter um die verbleibenden 5 Plätze zu.

Heißer Kampf ums Playoff- Ticket 

Lediglich 12 Punkte Unterschied liegen derzeit zwischen dem vierten und zehnten Platz in der Tabelle womit insgesamt noch 9 von 12 Mannschaften realistische Chancen auf einen Platz unter den Top 6 haben. 

Nicht ganz wie geplant, kämpfen auch die LIWEST Black Wings noch intensiv um einen dieser Plätze in der oberen Tabellenhälfte. Nach zuletzt 4 Niederlagen in Folge verloren die Stahlstädter erneut den rettenden 6. Platz in der Wertung an Fehervar AV19 und rangieren derzeit mit 57 Zählern hauchdünn hinter den roten Teufeln aus Ungarn. 

Nach einem turbulenten Start in das Kalenderjahr 2019 in dem die Linzer lediglich einen Sieg aus 5 Spielen feierten und damit eine ganz schwarze Bilanz aufweisen, soll es in den kommenden Aufgaben endlich bergauf gehen. 

Zurück zur Heimmacht 

Dabei dürfen die Stahlstädter in dieser entscheidenden Phase vor allem auf ihre Anhänger in der Keine Sorgen Eisarena zählen. 5 der restlichen 6 Runden finden nämlich vor eigenem Publikum statt, was gegen die direkte Konkurrenz ein ausschlaggebender Faktor werden könnte. Diesen Faktor wollen die Linzer unbedingt nützen und mit ihrem vorläufigen Head Coach Mark Szücs, ihre alte Vormachtstellung in der Keine Sorgen Eisarena zurückerobern. 

Auftakt zum Liga- Endspurt macht am Freitag das Heimduell gegen die Innsbrucker Haie, gefolgt vom Aufeinandertreffen mit dem Panaceo VSV und den Dornbrin Bulldogs. Nach dem letzten Auswärtstrip im Grunddurchgang nach Bozen, geht der Kampf um die direkte Playoff Qualifikation dann am Sonntag den 3. Februar daheim gegen den KAC mit einem Kracherspiel zu Ende. 

Im Anschluss daran steht fest wie die Zwischenrunde für die LIWEST Black Wings weiterverläuft und ob es für die Linzer in die Pickround um das Aussuchen des Playoff Gegners, oder nach unten in die knallharte Qualifizierungsrunde um die restlichen beiden Plätze in den Erste Banke Eishockey Liga Playoffs 2019, geht. 

Tickets für die restlichen Heimspiele im Grunddurchgang sind online (https://tickets.blackwings.at/events) und an allen Vorverkaufsstellen erhältlich. (mg)

Die restlichen Heimspiele im Überblick: 

Fr. 18.01.2019, 19:15 Uhr: LIWEST Black Wings - Innsbrucker Haie

So. 20.01.2019, 17:30 Uhr: LIWEST Black Wings - EC Panaceo VSV

Fr. 25.01.2019, 19:15 Uhr: LIWEST Black Wings - Dornbirn Bulldogs 

Fr. 01.02.2019, 19:15 Uhr: LIWEST Black Wings- Medvescak Zagreb 

So. 03.02.2019, 17:30 Uhr: LIWEST Black Wings - EC KAC