EHC will Znaimer „Adlern“ endlich die Flügel stutzen

Nach einer konzentrierten Trainingswoche peilen die Linzer mit frischen Kräften den ersten Saisonsieg gegen HC Orli Znojmo an. 

 

Acht Tage pausierte nun die EBEL aufgrund der Länderspielpause, ehe am morgigen Dienstag der nächste Schlagabtausch auf die LIWEST Black Wings in der Qualification Round wartet.

 

Mit dem HC Orli Znojmo empfangen die Linzer einen wahren „Angstgegner“. Keines der bisherigen vier Saisonduelle konnte der EHC bisher siegreich gestalten. Wurden die ersten drei Begegnungen erst nach Verlängerung oder Penalty Shootout entschieden, so setzte es beim letzten Aufeinandertreffen am Neujahrstag eine schallende 2:7-Ohrfeige in der Fremde. Doch seit dieser Begegnung ist bei den Tschechen ordentlich der Wurm drin. In den darauffolgenden zehn Spielen kassierten die „Adler“ acht Niederlagen und verpassten mit diesem Negativlauf den direkten Einzug in die Play Offs.

 

Nach 33 Gegentoren während dieser Phase bestand für die Südmährer Handlungsbedarf in der Abwehr. Mit dem 29-jährigen Kanadier Brandon Burlon verpflichteten die „Adler“ einen erfahrenen Verteidiger, der über 300 Einsätze in der AHL (Albany Devils, Tucson Roadrunners) vorweisen kann und zuletzt beim schwedischen Zweitligisten Västerviks IK seine Schlittschuhe schnürte. Die Südmährer erhoffen sich durch diese Verpflichtung mehr Stabilität in der Defensive.

 

Und genau aus diesem Grund sind auch die LIWEST Black Wings am Transfermarkt nicht untätig geblieben und überraschten mit der Verpflichtung eines Stanley Cup Siegers. Steve Oleksy (hier alle Infos zur Neuerwerbung) kann bereits 447 AHL- und 80 NHL-Spiele vorweisen und gilt als physisch präsenter Verteidiger. Der US-Amerikaner ist auch kein Kind von Traurigkeit und schreckt vor keinem Zweikampf oder möglichem Infight zurück. Genau der richtige Mann also, wenn es darum geht, das Team in Phasen des Leerlaufs wachzurütteln und für neue Energie am Eis zu sorgen.

 

Mit viel positiver Energie sind auch Gerd Kragl, Moritz Matzka und Stefan Gaffal vom Österreich-Cup zurückgekehrt. Durch den Turniersieg mit starken Darbietungen gegen Norwegen und Dänemark konnte das Trio viel Selbstvertrauen tanken. Und davon werden die Linzer auch einiges brauchen, will man gegen den HC Orli Znojmo erstmals einen vollen Erfolg einfahren. Der aufgrund der Tabellensituation enorm wichtig wäre. Mit einem Sieg könnten die Stahlstädter den Vorsprung auf die Tschechen auf sechs Punkte erhöhen und einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Play Offs setzen.

 


Die bisherigen Saisonduelle gegen HC Orli Znojmo

So, 13.10.19 Znojmo - Black Wings  4:3 OT

Di,  12.11.19 Black Wings - Znojmo 3:4 OT

Do, 26.12.19 Black Wings - Znojmo 4:5 SO

Mi,  01.01.20 Znojmo - Black Wings 7:2

 

Spieltermin

LIWEST Black Wings – HC Orli Znojmo
Dienstag, 11.Februar 2020, 19.15 Uhr, Linz AG Arena
Referees: Nikolic, Pearce, Nothegger, Seewald;