Rick Schofield

Comebackerfolg in Zagreb

Mit unglaublicher Moral und großem Charakter haben die LIWEST Black Wings auf die Niederlage vom Freitag und auf die Zwischenstände heute in Zagreb geantwortet. Die Linzer lagen bei Medvescak 0:2, 1:3 und 3:4 zurück – und holten trotzdem noch zwei Punkte durch einen Penalty Sieg!

Troy Ward änderte nach dem 0:4 in Innsbruck seine Linien und krempelte die Angriffsformationen der LIWEST Black Wings vor dem schweren Spiel in Zagreb um. Im Tor begann der Linzer Trainer mit Florian Janny, der allerdings nicht lange das Gehäuse der Stahlstädter hüten sollte.

Die Oberösterreicher begannen diesen Auswärtsauftritt aber sehr gut und hatten in den ersten zehn Minuten deutlich mehr vom Spiel. In einem ersten Überzahlspiel waren es Joel Broda und Jake Dowell, die für Gefahr sorgten, ehe Patrick Spannring über den Flügel kommend knapp am langen Eck vorbei schob. Das sollte die letzte gute Aktion der Gäste gewesen sein, denn Zagreb traf in der 11. Minute aus dem ersten wirklich gefährlichen Angriff zur Führung und erhöhte zwei Minuten später mit einem weiteren Schuss auf 2:0. Mit diesen beiden Gegentreffern war der Arbeitstag von Florian Janny beendet, Mike Ouzas wurde ins Tor gerufen und hatte gleich alle Hände voll zu tun.

Im zweiten Power Play der Partie durchbrachen die LIWEST Black Wings dann endlich ihre Torsperre – Joel Broda dazu auch noch seine persönliche Flaute. Der Stürmer hatte zuletzt im allerersten Spiel dieser Saison getroffen und staubte in der 16. Minute zum 1:2 Anschlusstor ab. Kurz konnten die Linzer auf eine Trendwende hoffen, aber als sie in der Schlussphase des ersten Drittels zwei Mann weniger am Eis hatten wurde das sofort bestraft. Medvescak traf noch zum 3:1 und es ging mit einem Zweitorerückstand in die Pause.

Aus dieser kamen die Mannen von Troy Ward deutlich konzentrierter und auch aggressiver zurück. Das machte sich schnell bezahlt, denn Brian Lebler konnte in der 25. Minute auf 2:3 verkürzen und als wenig später Corey Locke mittels Traumtor am kurzen Eck ausglich, war wieder alles offen. Jetzt war diese Partie richtig attraktiv, es ging hin und her und Mike Ouzas rettete mehrmals gegen die heranstürmenden kroatischen Stürmer. Das Penalty Killing der LIWEST Black Wings funktionierte weiterhin ausgezeichnet, man arbeitete sich an die erstmalige Führung heran. Dann aber nützte Zagreb in der 38. Minute eine kurze Unachtsamkeit und stellte auf 4:3. Die Linzer zeigten sich allerdings nicht wirklich beeindruckt, offenbarten weiterhin großen Charakter und kämpften zurück. Nach schönem Assist von Fabio Hofer traf Robert Lukas kurz vor der Pause zum 4:4 – die Partie war vor den letzten 20 Minuten zum Thriller geworden.

Das sollte sich im letzten Drittel fortsetzen, denn es ging sehr eng und umkämpft weiter. Leichte Vorteile hatten dabei die Gastgeber, wobei Mike Ouzas seinen Kasten gut verteidigte. Das setzte sich bis in die Schlussphase fort, in der Mike Ouzas in der 54. Minute das kurze Eck schön zumachte und das Remis hielt. Es wurden schwere Minuten, denn Zagreb erhöhte den Druck und die Torchancen der Bären wurden immer häufiger. 69 Sekunden vor dem Ende musste Jake Dowell für 2+2 Minuten auf die Strafbank, aber die LIWEST Black Wings arbeiteten diesen Punkt über die Zeit.

Trotz unglaublich langer Unterzahl kämpften die Linzer diesen numerischen Nachteil von der Uhr und hatten im Anschluss daran sogar die Riesenchance auf den Sieg. Brian Lebler scheiterte nur hauchdünn, eine Minute vor dem Ende nahm dann aber Corey Locke eine Strafe. Auch die wurde überstanden, es ging ins Penalty Schießen – das erste in dieser Saison für die LIWEST Black Wings.

Und das sollte sehr erfolgreich enden, denn Mike Ouzas blieb weiterhin unüberwindbar, während Brian Lebler als einziger Schütze das Spielgerät im Netz versenkte. Damit holten die Linzer den Zusatzpunkt und fixierten ihren sechsten Saisonsieg.

Nach dem Auswärtswochenende folgt nun ein echter Leckerbissen, denn am Freitag treffen die Mannen von Troy Ward auf Red Bull Salzburg. Ein Klassiker, der darüber hinaus noch mit einem großartigen Oktoberfest umrahmt wird.

Medvescak Zagreb – LIWEST Black Wings Linz 4:5 n.P. (3:1, 1:3, 0:0, 0:1)
Tore:
1:0 Morley (11.), 2:0 Morley (13.), 2:1 Broda (16./PP), 3:1 Netik (19./PP2), 3:2 Lebler (25.), 3:3 Locke (28.), 4:3 Olden (38.), 4:4 R Lukas (39.), 4:5 Lebler (65./entsch Penalty).

Penalty Schießen:
Mahbod gehalten, Broda gehalten, Morley gehalten, Lebler 0:1, Netik gehalten.