Black Wings Ladies Charity ist wieder da!

Handsignierte Spielerpucks für den guten Zweck

Mit dem ersten Advent am kommenden Sonntag neigt sich das Jahr 2019 langsam, aber sicher wieder dem Ende hinzu. Die Weihnachtszeit beginnt und damit auch die Zeit, in der das Miteinander wieder mehr in den Vordergrund rückt. 

Aus diesem Grund stellen sich auch die LIWEST Black Wings wieder in den Dienst der guten Sache, um Menschen zu helfen, die vielleicht nicht so viel Glück im Leben erfahren haben. Ganz besonders engagiert sind dabei wie gewohnt, die guten Seelen unserer Eishockeymänner. Mit der lieb gewonnenen Tradition der Ladies Charity werden die Stahlstadtfrauen in diesem Jahr bei drei Heimspielen auf Spendenjagd gehen. 

Am 6. Dezember gegen Dornbirn, am 13. Dezember gegen Bozen und beim Weihnachtsmatch am 22. Dezember gegen Villach feiern dabei die handsignierten Spielerpucks ein Comeback. Mehr als 3000 Stück wurden von den Stahlstadtcracks unterschrieben und von ihren Frauen verziert und verpackt. 

Per Zufall ausgewählt, gibt es dabei auch heuer wieder von jedem Spieler eine ganz besondere Hartgummischeibe, die mit einer Goldunterschrift zum Gewinnerpuck für ein Trikot des jeweiligen Spielers wird. 

Ein Puck kostet 10 Euro, zwei Pucks gibt’s zum Preis von 15 Euro. Sämtliche Erlöse werden danach an das SOS Kinderdorf, sowie dem Tierparadies Schabenreith und den Sterntalerhof gespendet.

Also unbedingt das nötige Kleingeld am 6., 13. Und 22. Dezember mit in die Keine Sorgen EisArena nehmen und für jene Menschen Gutes machen, die unsere Hilfe nötig haben. (mg)