Besser machen gegen Innsbruck

 

 

Der Start in die Qualifikationsrunde lief für die Linzer nicht nach ihren Vorstellungen. Am Sonntag haben sie die Chance, sich gegen die Haie zu steigern.

Nach vorne schauen
Es war mit Sicherheit nicht die Art und Weise wie man am vergangenen Donnerstag gegen den VSV auftreten wollte. Die Leistung der LIWEST Black Wings war unter dem Strich zu wenig, in einem dynamischen Spiel gelang es ihnen nicht gegen die Adler vorzulegen, sondern lediglich auszugleichen. Und das auch nur bis zum 2:2, denn danach erzielten die Villacher weitere drei Tore, auf die den Stahlstädtern die Antwort fehlte. 

Viel Zeit um der verpassten Chance gegen den VSV nachzutrauern, bleibt in der momentanen Phase der Saison nicht. Denn schon am Sonntag steht das nächste richtungsweisende Spiel an. Zuhause bekommt es Tom Rowes Mannschaft mit den Innsbrucker Haien zu tun. 

Während die LIWEST Black Wings derzeit auf dem zweiten Rang der Play-off-Qualifikationstabelle stehen, befinden sich die Haie trotz eines aus dem Grunddurchgang mitgenommenen Bonuspunkts auf dem fünften und letzten Platz. Dort halten sie momentan bei zwei Zählern. Das Auftaktspiel gegen die Dornbirn Bulldogs verloren sie mit 3:4 im Penalty-Schießen. 

Gute Bilanz gegen Haie
Dass man in den Play-off-Qualifikationsspielen von jedem Gegner überrascht werden kann, ist den Stahlstädtern spätestens seit letztem Donnerstag klar. Valentin Leiler blickt deswegen bereit mit vollem Fokus auf die anstehende Partie:  „Wir müssen unbedingt einen Sieg holen. Alle wissen, dass wir daheim immer stärker sind, wir müssen das Spiel (Villach, Anm.) abhaken und mit neuer Energie in das Sonntagsspiel starten. In den nächsten Tagen analysieren wir das Spiel und machen unseren Gameplan.“

Im Grunddurchgang der Saison 2018/19 konnten die Linzer die Haie bei vier Aufeinandertreffen drei Mal in die Knie zwingen. In Innsbruck glückten den Oberösterreichern zwei Siege in der regulären Spielzeit (einer davon relativ deutlich mit 5:0), in der Keine Sorgen Eisarena fällt die Bilanz nicht ganz so gut aus.

Denn im ersten Heimspiel mussten sich die Petrol-Schwarzen den Haien mit 3:4 in der Overtime beugen. Beim jüngsten Duell an der unteren Donaulände zogen aber die Innsbrucker den Kürzeren: Die LIWEST Black Wings verwandelten damals einen 0:2 Rückstand in einen 4:2 Sieg. 

Ausblick
Der Grunddurchgang ist jedoch nichts mehr wert. Die Karten sind neu gemischt und es geht bei jedem Spiel um alles. In diesem Sinne soll das bevorstehende Heimspiel ein Neustart für die Linzer sein. Die erstplatzierten Adler aus Znaim gilt es punktemäßig zu überholen und den Abstand zu den Verfolgern Dornbirn und Villach zu vergrößern! (fs)

Sonntag, 17. Februar 2019, 17:30 Uhr
LIWEST Black Wings – HC TWK Innsbruck ‘Die Haie‘
Tickets